West Coast Swing

Antworten auf allgemeine Fragen zur Teilnahme am Training sind unter Rund um den Trainingsbetrieb, zum Probetraining unter Probetraining zu finden.

Kontakt

Petra Barth (swing@tsc-couronne.de)

 

An diese kann sich ebenso wenden, wer einen "Leader" oder "Follower" sucht oder sich grundsätzlich bereit erklären möchte, mit einer suchenden Person zu tanzen [Empfehlung: zusätzlich bei Trainer/-in vor Ort melden]

Training

Achtung: Kurzfristige Änderungen rund um das Training werden links (bzw. bei Mobilansicht ganz unten) unter "Trainingstermine" angezeigt.

Trainingsort:

Chapel (Bürgerzentrum Südstadt), Rheinstr. 12/4, 69126 Heidelberg-Südstadt

Anfahrtsbeschreibungen zu den Trainingsorten sind auf der Karte zu finden. 

 

Einsteiger

Dienstag, 20:15 - 21:15 Uhr, Joachim Kühner

 

Mittelstufe (> 1 Jahr Erfahrung)

Dienstag, 19:00 - 20:00 Uhr, Joachim Kühner

Über den West Coast Swing (WCS)

Der West Coast Swing ist eine moderne Tanzvariante des Swing, die sich seit den 1930–40er Jahren ständig weiterentwickelt hat. Was damals an der Westküste der USA entstand, ist heute der Nationaltanz Kaliforniens. Auch in Europa wird WCS immer beliebter und gehört mittlerweile zu den angesagtesten Trendtänzen.

 

WCS zeichnet sich durch fließend weiche Bewegungen, geschmeidige Figuren und elegante Drehungen aus. Akzente setzen u.a. Elemente aus Latin, Jazz Dance oder Hip Hop. 

Bemerkenswert ist, dass er sich zu nahezu allen Musikrichtungen tanzen lässt. Die musikalische Bandbreite reicht vom Swing über Blues, Funk, R’n’B bis hin zu Pop und Rock. 

 

West Coast Swing ist ein lässiger Paartanz, der bei der Interpretation der Musik viel Spielraum für Improvisation und Kreativität lässt. 

---

West Coast Swing lernen im Tanzsportclub Couronne 

Wir tanzen zu aktueller Musik und zu einem Musiktempo, das auch für Anfänger geeignet ist. 

Im Blickpunkt steht insbesondere das Lead & Follow (Führen & Folgen) – also genau das, was beim Social Dance und vor allem beim WCS elementar ist.

Kommt am besten paarweise. Wer keine:n Tanzpartner:in hat, kann auch gerne alleine teilnehmen. Das passt, solange ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Leader & Follower besteht. Ladys bringen bitte flache Schuhe mit (keine hohen Absätze!).