Stepptanz

Über den Stepptanz

Stepptanz ist eine Tanzform, die sowohl aus europäischen als auch perkussiven afrikanischen Einflüssen entstanden ist. Die Wurzeln des Stepptanzes findet man schon im 19. Jahrhundert. Aufgrund seiner enormen Vielseitigkeit lässt der Stepptanz genügend Spielraum für eine individuelle Ausdrucksweise und fördert gleichzeitig die Koordinationsfähigkeit und rhythmisches Verständnis.

 

Stepptanz geht auf die 1830er Jahre zurück. Er entstand in New York und ist eine Fusion verschiedener Tänze - dem afrikanischen Shuffle, dem irischem, schottischem und englischem Step dance und dem irischen Jig. Mit je zwei Metallplatten vorne und hinten an den Schuhen angebracht, werden beim Tanzen rhythmische Klänge erzeugt, die zum optischen Eindruck und zur Musik passen. Der Tänzer wird somit zum Percussions-Musiker.

 

Von Swing bis Rhythm Tap, Stepptanz ist enorm vielseitig und macht einfach jede Menge Spaß.

 

Mehr zu den Trainingszeiten, Anforderungen & Trainingsniveaus gibt es unter Training.

Mehr über die Trainer ist hier zu lesen.

Fragen rund um Stepptanz beantwortet gerne der Sportwart.