Standard & Latein

Über die Tänze

Zu den Standardtänze zählen der Langsame Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slowfox, Foxtrott und Quickstep.

 

Bei den Standardtänze bewegen sich die Tänzer je nach Tanz mehr oder weniger schnell und raumgreifend fort. Dabei bleiben die Tanzpartner ohne Unterbrechung per Körperkontakt verbunden, was ein hohes Maß an Balance und korrekter Tanzhaltung erfordert. Der Herr führt indem er durch Verlagerung des Körperschwerpunkts die Figurenfolge bestimmt.

 

Zu den Lateinamerikanische Tänzen zählen der Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba, Paso Doble und Jive.

 

Die Lateinamerikanischen Tänze werden eher stationär und weitgehend ohne Körperkontakt getanzt. Die Schritte werden außer im Paso Doble fast immer auf dem Fußballen angesetzt. Schnelle Drehungen sowie der häufige Wechsel zwischen treibenden und ruhigen Bewegungsphasen kennzeichnen die Lateinamerikanischen Tänze.

 

Mehr zu den Trainingszeiten, Anforderungen & Trainingsniveaus gibt es unter Training.

Mehr über die Trainer ist hier zu lesen.

Fragen rund um Standard/Latein beantwortet gerne der Sportwart.